Andreas Rost, © Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Andreas Rost. Wiedervereinigung

Zum 30. Jahrestag des 3. Oktober 1990 präsentiert das Kupferstich-Kabinett erstmalig die Fotoserie »Wiedervereinigung « von Andreas Rost (*1966 in Weimar), die im Jubiläumsjahr eine zentrale Erwerbung für die Sammlung sein wird.

  • Laufzeit 02.10.2020—01.11.2020

text 2

Die Aufnahmen, die der Arbeit von 2018 zugrunde liegen, sind in der Nacht vom 2. zum 3. Oktober 1990 während der Feierlichkeiten zur deutschen Wiedervereinigung zwischen Brandenburger Tor und Reichstagsgebäude in Berlin entstanden. Eine größere Gruppe von Fotografien zeigt Porträts der Teilnehmenden. 30 Jahre später widmet sich Andreas Rost erneut jenen Momenten, die sich unwillkürlich in seine Bilder eingeschrieben haben, indem der Künstler die Fotografien durch eine Serie von Montagen aus vergrößerten Bildfragmenten der Originalaufnahmen ergänzt. Auf diese Weise werden im Rückblick Konstellationen des Mit- und Gegeneinander geschaffen, die als geradezu prognostische Chiffren des Wiedervereinigungsprozesses lesbar sind.

Werke

weitere

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
02.10.2020 —01.11.2020

Uecker

im Residenzschloss

Kupferstich-Kabinett

im Residenzschloss

Portrait eines Mannes mit Hut und Vollbart
02.10.2020 —10.01.2021
14.11.2020 —22.02.2021
Do góry