Grafik eines Mannes in Grautönen
© Georg Baselitz 2018, Foto: Andreas Diesend

Maniera Baselitz – Das Nonkonforme als Quelle der Phantasie

Georg Baselitz, der 2018 seinen 80. Geburtstag feiert, ist ein ausgewiesener Kenner und Sammler manieristischer Druckgrafik. Die Ausstellung bringt grafische Arbeiten von Baselitz in einen spannungsreichen Dialog mit bedeutenden Werken des Manierismus. 

  • Laufzeit 03.03.2018—27.05.2018
  • Öffnungszeiten 10—18 Uhr, Dienstag geschlossen
    01.05.2018, 10—18 Uhr (Sonderöffnung)
  • Eintrittspreise regulär 6 €, ermäßigt 4,50 €, unter 17 frei, Gruppe ab 10 Personen 5,50 €

text

Die Auswahl aus den Beständen des Dresdner Kupferstich-Kabinetts, der Stiftung G. und A. Gercken sowie aus der Staatlichen Graphischen Sammlung München wird zeigen, wie sich Georg Baselitz zu Beginn der 1960er-Jahre bewusst von der ungegenständlichen abstrakten Malerei abgrenzte. Nicht nur mit den gewählten Bildthemen stellte er sich gegen den damals vorherrschenden künstlerischen Zeitgeist, auch hinsichtlich der von ihm bevorzugten klassischen druckgrafischen Techniken ging er eigene Wege: Während in den 1960er-Jahren mit Sieb- und Offsetdruck in hohen Auflagen eine neue Ära in der Reproduktionsgrafik begann, lehnte Baselitz solche Massenvervielfältigung aufgrund der mangelnden Originalität ab. Stattdessen experimentierte er mit Zustandsdrucken und produzierte kleinere Auflagen, die er mitunter nach dem Abzug noch individuell bearbeitete.

Grafik eines Mannes in Grautönen
© Georg Baselitz 2018, Foto: Andreas Diesend
Georg Baselitz, Der Hirte, 1965 Radierung, Kaltnadel, Aquatinta, 440 x 320 mm, SKD, Stiftung Günther und Annemarie Gercken

video

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube- oder Vimeo-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube bzw. Vimeo an den Betreiber in den USA übertragen und unter Umständen gespeichert.

Maniera Baselitz – Das Nonkonforme als Quelle der Phantasie
Maniera Baselitz – Das Nonkonforme als Quelle der Phantasie

text 2

Mit diesem kreativen Beharren hat Baselitz die traditionellen druckgrafischen Techniken für die zeitgenössische Kunst wieder ins Bewusstsein gebracht, sie wesentlich erneuert und dabei zu einer ganz eigenen, persönlichen Ästhetik gefunden - einer 'Maniera Baselitz', die er bis in die Gegenwart hinein ständig weiter ausdifferenziert und perfektioniert.

Katalog zur Ausstellung

 

 

 

 

Katalog zur Ausstellung

Zur Geburtstagsausstellung des Dresdner Kupferstich-Kabinetts erscheint ein umfangreicher Katalog.

Mehr erfahren

Abbildung eines Männerkopfes
© Georg Baselitz 2018, Foto: Staatliche Graphische Sammlung München
Georg Baselitz, Großer Kopf (Selbstbildnis), 1966 Holzschnitt von zwei Stöcken, 485 x 408 mm, Staatliche Graphische Sammlung München

weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Kunstgewerbemuseum

im Schloss Pillnitz

gelber Kasten mit vier Füßen

Grünes Gewölbe

im Residenzschloss

Saal voller Spiegel und Juwelen

Weltsicht und Wissen um 1600

im Residenzschloss

Brettspiel mit 30 farbigen Holzsteinen
Zum Seitenanfang