Zeichnung eines Mannes in Rückenansicht, der kniet
© Kupferstich-Kabinett, SKD, Foto: Herbert Boswank

Im Reich der Möglichkeiten – Italienische Zeichnungen des 16. Jahrhunderts

Seit jeher zeichnen Künstler, um ihren Ideen eine Form zu geben, um Hand und Auge zu üben und um Bilderfindungen zu bewahren. Südlich der Alpen erreichte diese Kunst im 16. Jahrhundert einen Höhepunkt: Anhand einer Auswahl aus den eigenen Beständen bietet das Kupferstich-Kabinett Gelegenheit, die Vielfalt italienischer Meisterzeichnungen der Hoch- und Spätrenaissance zu entdecken. 

  • Laufzeit 26.10.2018—20.01.2019
  • Öffnungszeiten 10—18 Uhr, Dienstag geschlossen
  • Eintrittspreise regulär 6 €, ermäßigt 4,50 €, unter 17 frei, Gruppe ab 10 Personen 5,50 €

text

Entwürfe für Gemälde sind ebenso vertreten wie Schöpfungen, die scheinbar mehr dem Gestaltungswillen des Künstlers als konkreten Verwendungszwecken zu verdanken sind. Flüchtige Skizzen finden sich neben minutiös ausgeführten Kompositionen. Anlass zur Ausstellung bietet das laufende Katalogisierungsprojekt zur Erforschung und Erschließung der Zeichnungen des italienischen "Cinquecento" im Dresdner Kupferstich-Kabinett. Neben bekannten, obschon wegen ihrer Fragilität selten gezeigten Werken wird auch manche Neuentdeckung aus diesem reichen Fundus zu sehen sein.

Zeichnung eines Mannes in Rückenansicht, der kniet
© Kupferstich-Kabinett, SKD, Foto: Herbert Boswank
Jacopo Pontormo, Kniender Mann (Studie für den San Ruffillo-Altar), um 1514

Begleitprogramm zur Ausstellung

Veranstaltungen und Führungen                 Flyer zur Ausstellung

weitere

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Grünes Gewölbe

im Residenzschloss

Saal voller Spiegel und Juwelen

Münzkabinett

im Residenzschloss

Münzen, Medaillen und Orden

Silberwaffensaal

im Residenzschloss

Rüstung in Silber, Bauch und Arme

Weltsicht und Wissen um 1600

im Residenzschloss

Brettspiel mit 30 farbigen Holzsteinen
Zum Seitenanfang