Meeresgötter im Kampf miteinander
© SKD, Foto: Herbert Boswank
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, bleiben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bis einschließlich 20. April 2020 geschlossen.

Zeitenwende. Frühe Druckgraphik aus Italien und den Niederlanden

Die Druckgraphik des 15. und frühen 16. Jahrhunderts zählt zu den reizvollsten Gebieten des Mediums. Seit ihrer Entstehung tradierte sie gestalterische Ideen und Inhalte religiöser wie weltlicher Natur. Somit geriet sie zum wichtigen Motor des internationalen kulturellen Dialogs. Mit der Druckgraphik verbreitete sich sowohl die Formensprache als auch die Gedankenwelt der Renaissance, und es entstand ein vielschichtiger Kosmos an Bilderfindungen.

  • Laufzeit 11.10.2013—19.01.2014

text1

Werke aus der Anfangsphase der Druckgraphik bis um 1520/30 sind im Dresdener Kupferstich-Kabinett in ungewöhnlich großer Fülle vorhanden, darunter auch viele seltene oder gar einmalige Blätter. Berühmt ist vor allem die hervorragende Sammlung an frühen deutschen Kupferstichen, die der Kenner und Forscher Max Lehrs im Zusammenhang seiner mehrbändigen „Geschichte und kritischer Katalog des deutschen, niederländischen und französischen Kupferstichs im 15. Jahrhundert“ (1908–1934) aufgearbeitet und publiziert hat. Erstmals erschließen nun zwei Bestandskataloge die vordem nicht systematisch erfassten frühen italienischen Kupferstiche sowie die frühen niederländischen Kupferstiche und Holzschnitte, die von Lehrs noch zu einem Großteil unter den deutschen Arbeiten subsumiert wurden.

Ein vor dem Wind nach rechts treibendes Schiff
© SKD, Foto: Hans-Peter Klut
Meister W A: Karacke auf hoher See (Ein vor dem Wind nach rechts treibendes Schiff), um 1470/80 Kupferstich

text2

Aus diesem Anlass wird die Ausstellung anhand ausgewählter Beispiele beider Bestandsgruppen den wechselseitigen Beziehungen zwischen Italien und den Niederlanden nachgehen. In den Blick rückt dabei neben Parallelen und Einflüssen auch der Individualismus von Künstlerpersönlichkeiten aus Nord und Süd, die in den Umbruchsjahren zwischen den Jahrhunderten zu sehr individuellen Bildthemen und Interpretationen gelangten.

Meeresgötter im Kampf miteinander
© SKD, Foto: Herbert Boswank
Andrea Mantegna: Kampf der Meeresgötter (linke Hälfte), Mitte 1470er Jahre(?) Kupferstich

Kataloge

Die Publikation zur Sammlung

Ars Nova Frühe Kupferstiche aus Italien

Katalog der italienischen Kupferstiche von den Anfängen bis um 1530 in der Sammlung des Dresdener Kupferstich-Kabinetts (29,95 €, ISBN: 978-3-86568-914-6)

Die Publikation zur Sammlung

Mit den Gezeiten

Frühe Druckgraphik der Niederlande: Katalog der niederländischen Druckgraphik von den Anfängen bis um 1540/50 in der Sammlung des Dresdener Kupferstich-Kabinetts (29,95 €, ISBN: 978-3-86568-913-9)

weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Kupferstich-Kabinett

im Residenzschloss

Portrait eines Mannes mit Hut und Vollbart
19.03.2016 —12.09.2016
eine alte Buchdruck-Werkstatt
04.06.2016 —11.09.2016
Kupferstich des Gesichts eines Narrens
23.04.2016 —29.05.2016

Blickwechsel

im Residenzschloss

ein Maler in seiner Werkstatt
Zum Seitenanfang